FAQ / Häufig gestellte Fragen (und Antworten!) zu unseren Raumwerk Immobilien

Wenn Sie den Weg auf unsere Internetseite gefunden haben, besteht bereits ein Interesse an den kompakten, zukunftsorientierten Tiny Houses Bestimmt kommen Sie mit gezielten Fragen, die Sie schnell und bequem beantwortet haben möchten. Dafür ist diese Seite da. Alle wichtigen Fragen und Antworten rund um unsere kleinen Immobilien finden Sie hier. Sollten Sie detailliertere Fachfragen haben, die Sie hier nicht beantwortet finden, kontaktieren Sie uns bitte. Wir sind jederzeit über Telefon oder E-Mail für Sie erreichbar.

Fragen zu allgemeinen Informationen:

Das wichtigste zu beiden Minihaus / Kleinhaus - Modellen gleich zu Beginn: beide Modelle sind voll umfänglich an sämtliche Wünsche des Kunden anpassbar, sowohl Größe und Grundriss, als auch Ausstattung. Daher kann kein standardisierter Fertigpreis genannt werden. Bei unserem Minihaus handelt es sich nicht um ein Modulhaus im eigentlichen Sinn, das nach Baukastenprinzip zusammengesetzt wird. Falls Sie es wünschen, kann das Tiny House zu 100 Prozent individuell an Ihre Wünsche angepasst werden.

Was genau ist ein Kleinhaus?

Eine feste Definition für ein Minihaus oder auch Kleinsthaus, in englischer Sprache Tiny House, gibt es nicht. Denn was klein oder groß ist, empfindet jeder Mensch anders, in bestimmten Relationen kann etwas Großes klein sein und umgekehrt. Im englischen Sprachraum wird ein Haus als klein bezeichnet, wenn seine Grundfläche 46 Quadratmeter nicht übersteigen. Etwa seit den 1920er Jahren sind auf den Straßen in den USA die sogenannten rollenden Häuser nicht unüblich. Der Grundgedanke war und ist ein minimalistisches, zweckmäßiges und dennoch wohnliches Zuhause, das mit allem Nötigen ausgestattet ist, aber auf Überflüssiges verzichtet.

Was in den 1920er Jahren teilweise nötig war, wird heute mehr und mehr zur Lebenseinstellung. Individuelle Freiheit wird groß geschrieben, während der Drang zu materiellem Besitz stetig abnimmt. Erlebnisse werden vor dauerhafte Anschaffungen gestellt. Unsere beiden Modelle für Minihäuser folgen diesem Trend. Die Grundfläche der Terrasse beträgt nur zehn mal zehn Meter, also 100 Quadratmeter. Das kleine Haus hat entweder eine Seitenlänge von sechs Metern oder 7,5 Metern. Mit der Rundumverglasung bei maximalem UV-Schutz nutzen unsere Raumwerk-Häuser die natürliche Helligkeit und Wärme der Sonne perfekt aus.

Das zweite Kleinhaus Modell mit zwei Stockwerken verfügt über noch mehr Stauraum, Wohn- und Arbeitsfläche sowie Möglichkeiten der individuellen Gestaltung der einzelnen Räume und deren Ausstattung. Beide Modelle verfügen über Küche, Wohnzimmer, Schlafraum, Toilette und Bad.

Für welche Menschen ist ein Minihaus am besten geeignet?

Die Tiny Houses eignen sich hervorragend für besserverdienende Singles, die den Luxus eines Eigenheims wollen, aber wenig Arbeit mit dem Haus haben möchten. Dabei ist der individuelle Verwendungszweck schier endlos. Selbstverständlich kann ein Kleinhaus oder Minihaus erstes und einziges Zuhause sein. Vor allem für Menschen, deren Zuhause gleichzeitig als Büro fungiert, die also Homeoffice betreiben, ist ein derartiges Minihaus ideal. Kreative Menschen können einen inspirierenden Standort wählen – je nach persönlichen Vorlieben die pulsierende Großstadt oder der Waldrand. Die Einrichtung kann auf das Minimale beschränkt sein, so dass bei der Arbeit nichts Überflüssiges ablenkt. Doch der Gestaltung und dem persönlichen Geschmack sind keine Grenzen gesetzt.

Wie wäre es mit einem kleinen Haus im Garten, dem ersten Eigenheim für die Kinder, während die Eltern oder Großeltern im Haupthaus nebenan wohnen? Oder auch umgekehrt. Als Gästehaus kann das Minihaus dienen, als Lagerraum, Werkstatt oder Garage. Wer möchte, kann es als Sauna oder kleines Kino einrichten, wobei Sie nicht auf eine Art der Nutzung beschränkt sind. Kombinieren Sie Wohnraum mit Fitnessstudio; errichten Sie sich Ihren Zweitwohnsitz am See mit Unterstellmöglichkeit für ein Boot mit Anglerutensilien; verkleinern Sie Ihren Wohnbereich im Alter, um mehr finanzielle Möglichkeiten für ausgedehnte Reisen zu haben – Sie sehen, unser Raumwerk Tiny House ist nicht nur vielseitig verwendbar, sondern gleichzeitig nicht an ein bestimmtes Alter gebunden.

Welche Vorteile zeichnen Kleinhäuser aus? Wofür findet das Minihaus (Tiny House) am besten Verwendung?

Die beiden gewichtigen Argumente für die Raumwerk - Kleinhäuser sind ihr vergleichsweise günstiger Anschaffungspreis sowie die endlosen Möglichkeiten in der individuellen Gestaltung und Anpassung an persönliche Ansprüche. Das kleine Haus kann zur nachträglichen Gewinnung von Wohnraum genutzt werden, etwa als Hobbyhaus im Garten. Die Tiny Houses sind nicht nur aus nachhaltigen Materialien gebaut, auch in der Benutzung sind sie energieeffizient und umweltfreundlich. Auf dem Flachdach können Solaranlagen angebracht oder zusätzlicher Platz für einen Stadtgarten oder eine Sonnenterrasse gewonnen werden.

Als Ferienhaus kann das Minihaus weltweit beinahe überall verwendet werden; als dauerhafte Wohnlösung auf einem Flachdach in der Großstadt können die Kleinhäuser eine Lösung für künftige Nachverdichtung von Wohnfläche sein, ohne an Funktionalität und Stil einzubüßen. Als kleine Gästehäuser für Urlauber oder Geschäftspartner sind die Häuser denkbar, und dabei sind sie robust, zeichnen sich durch eine lange Garantiezeit aus und besitzen schließlich höchste technische Standards gepaart mit modernem Design und sicherer Funktionalität.

Fragen zu spezifischen und technischen Informationen:

Wenn Sie sich in den vorigen Erläuterungen wiedererkannt haben, wenn Sie genau die Gründe vorbringen können, die für die Anschaffung eines kleinen Hauses sprechen, dann ergeben sich selbstverständlich konkrete Fragen zum Preis, zur Anschaffung sowie den baulichen Voraussetzungen. Nachfolgend versuchen wir für Sie die wichtigsten dieser Fragen zu beantworten.

Wie viel kostet ein Kleinhaus?

Eine konkrete Preisliste haben wir nicht, da sich jedes Haus durch einen starken Individual-Charakter auszeichnet und genau nach Ihren Anforderungen und Ansprüchen gebaut wird. Allgemein gesprochen und für Sie als grobe Orientierung bewegt sich der Preis für die meisten Häuser zwischen 100.000€ und 180.000€ – je nach Ausstattung und Variante.

Um unser Minihaus so komfortabel und funktional wie möglich zu gestalten, arbeiten wir mit Innenausstattern für Küche, Wohnraum und Schlafzimmer sowie Sanitäreinrichtern zusammen. Die Multifunktions-Möbel, Fliesen und Laminatböden sind perfekt auf unsere Minihäuser abgestimmt und können variiert sowie kombiniert werden. Je nachdem, für welche Ausstattung Sie sich entscheiden, wird auch der Preis für Ihr Haus individuell berechnet.

Entspricht das Raumwerk Kleinhaus allen gesetzlichen Vorschriften von Brandschutz, Bewachung und sonstiger Sicherheit?

Selbstverständlich, denn ein Kleinhaus ist vergleichbar mit einem normalen Wohnhaus, soll den gleichen Ansprüchen genügen und verwendet gleichwertige oder sogar höherwertige Baumaterialien als ein Standard-Fertighaus. Die Richtwerte hinsichtlich Statik, Brandschutz, Belastbarkeit des Flachdachs, UV-Schutz und Umweltverträglichkeit werden von uns eingehalten und stetig verbessert.

Wie wird das Kleinhaus geliefert?

Das Haus wird aus vorgefertigten Teilen vor Ort zusammengebaut. Nach einem ausgeklügelten und oft erprobten System werden die Teile, also Stützfundament, Wand, Decke, Boden, Fassade, Verglasung, Dach, Fußbodenheizung sowie Innenwandverkleidung am Bestimmungsort baufertig angeordnet. Die Montage selbst beansprucht nur wenige Tage. Das flache Hausmodell mit einer Etage ist in den meisten Fällen sogar von einem Tag zum nächsten über Nacht aufgebaut und bezugsfertig.

Wie hoch sind die Versandkosten?

Transport und Aufbau des Kleinsthauses sind innerhalb Deutschlands im Service inbegriffen. Sie bezahlen demnach die Materialien, während wir die Logistik übernehmen. Der internationale Versand wird nach vorheriger Absprache berechnet.

Welche Art von Grundstück ist für den Standort eines Minihauses nötig?

Generell ist ein erschlossenes Baugrundstück notwendig. Am besten geeignet ist eine ebene Fläche, doch das Fundament kann auch auf leichten Unebenheiten angepasst werden. Alternativ bieten sich Flachdächer zwecks Nachverdichtung des städtischen Wohnraums an. In diesem Fall wird kein neu erschlossener Baugrund nötig, jedoch eine Baugenehmigung, sollte sich das Grundstück oder Flachdach nicht in Ihrem Eigentum befinden, sondern gepachtet oder gemietet sein.

Wie kann ich das Minihaus versetzen?

Vor allem die kompakte Größe des kleinen Hauses prädestiniert es dazu, im Eigentümer mehr als gewöhnlich den Wunsch nach Standortveränderung zu wecken. Dieser Wunsch kann mehrmals realisiert werden, denn das Haus ist so schnell zerlegt und abtransportiert wie es aufgebaut wurde. Ob Sie das Haus also einem Geschäftspartner zur Verfügung stellen möchten oder Ihren Urlaub an der Küste in den eigenen vier Wänden verbringen wollen – bei sorgsamer Montage übersteht das kleine Haus eine Standortversetzung ein paar Mal.

Muss der Standort des Mikrohauses speziell vorbereitet werden?

Das Baugrundstück sollte mit einem LKW und Kran zugänglich sein. Dabei muss nicht für beide Fahrzeuge gleichzeitig Platz geschaffen werden. Es genügt, wenn die Bauteile für das Haus zunächst vom LKW abgeladen werden können und anschließend der Kran den Platz des LKW besetzt. Breite Zufahrten und eine befestigte Straße sind in dem Fall ideal. Noch besser ist ausreichend Platz zum Wenden. Am direkten Standort des Kleinsthauses muss nichts vorbereitet werden.

Ist ein Fundament nötig bzw. möglich?

Ein Betonfundament kann verwendet werden, ist aber nicht nötig. Wir empfehlen ein Stütz- oder Schraubfundament. Ein Bodengutachten – oder offiziell: geotechnischer Bericht – wird aber empfohlen, um den Untergrund und seine Tragfähigkeit zu prüfen. Die nachträgliche Versetzung unseres kleinen Hauses ist zwar weniger problematisch als bei einem herkömmlichen, größeren Haus, doch dieser unnötigen zusätzlichen Arbeit können Sie mit den entsprechenden Vorbereitungen vorbeugen. Ein Bodengutachten kann und sollte direkt im Kaufvertrag des Grundstücks vereinbart sein. Ansonsten können die Kosten von einem TÜV-geprüften Gutachter zum anderen variieren. Der Aufwand lohnt sich aber. Ein Fundament kann zwar geringe Mängel in der Oberflächenstruktur beheben, doch Schadstoffbelastungen im Boden oder zu hoch stehendes Grundwasser werden langfristig Probleme bereiten. Sorgen Sie daher besser vor als nach.

Woher stammen die Baumaterialien? Wo wird das Mikrohaus gefertigt?

Unsere Baumaterialien stammen von einem deutschen Traditionsbetrieb, der seit 40 Jahren Häuser baut und in Deutschland produziert. Wir verwenden keine billigen Importe aus dem Ausland, sondern achten auf beste Qualität bei sozialverträglicher Produktion und besten Umweltstandards.

Wie lange ist die Lebensdauer eines Hauses von Raumwerk?

Die Lebensdauer ist auf Grund der verwendeten Materialien mit einem normalen Fertighaus vergleichbar. Entsprechend haben Sie für mindestens zehn Jahre Garantie auf den Korpus des kleinen Hauses. Bei der Inneneinrichtung gelten die jeweiligen Garantieleistungen der einzelnen Geräte, Zubehörteile und Möbel.